Wann Montenegro 2022 die Grenze für Touristen öffnet


Montenegro gilt als ein europäisches Land. Außerdem lebt dieses Land weitgehend vom Tourismus. Daher wird seit einem Jahr daran gearbeitet, die Einreise von Ausländern nach Montenegro zu vereinfachen. Für die meisten Besucher ist die visafreie Einreise für einen begrenzten Zeitraum möglich. In diesem Artikel erfahren Sie, wann Montenegro im Jahr 2022 die Grenzen für Touristen öffnen wird.

Wann wird Montenegro die Grenzen für Touristen öffnen?
Alle Einreisenden über 18 Jahre müssen eines der folgenden Dokumente in englischer Sprache vorlegen:
Impfbescheinigung (der Impfstoff muss von der EU anerkannt sein, die letzte Impfung muss mindestens 14 Tage, darf aber nicht länger als 6 Monate zurückliegen);
Nachweis einer früheren Erkrankung (positiver Test oder Antigen-Schnelltest vor mindestens 10 und höchstens 180 Tagen)
negativer PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist;
negativer BAT-Antigentest auf SARS-CoV-2, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Montenegrinische Staatsbürger und Ausländer mit einer Aufenthaltsgenehmigung können ohne diesen Nachweis einreisen, jedoch mit einer 10-tägigen Selbstisolierung, die frühestens drei Tage nach einem negativen Testergebnis beendet werden kann.

Derzeitige Schutzmaßnahmen gegen COVID-19
Das Tragen von Masken ist in geschlossenen Räumen und im Freien in Reihen für Personen über 5 Jahren vorgeschrieben.
Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 2 m.
Es gibt keine Ausgangssperren oder Einschränkungen der Bewegungsfreiheit zwischen Gemeinden.
Der Besuch von Cafés, Restaurants usw. ist nur mit einer Impfbescheinigung, einer Krankheitsbescheinigung, einem negativen Test oder einem Antigen-Schnelltest gestattet.

Die Strafe für das Nichttragen einer Maske und die Nichteinhaltung des Abstands beträgt 100-2000 €. Alle erkrankten Touristen können kostenlos eine stationäre Behandlung gegen das Coronavirus erhalten.

Wie sich Montenegro auf die Strandsaison vorbereitet
In diesem Sommer werden an allen öffentlichen Stränden in Montenegro neue Standards eingeführt:
Es werden Desinfektionsmittel zur Verfügung stehen.
Liegestühle, Duschen, Umkleidekabinen und andere Strandausrüstungen werden ständig behandelt.
Der Abstand zwischen zwei Liegestühlen wird vergrößert: an öffentlichen Stränden auf 11 Meter, an Stränden von 4-Sterne-Hotels auf 13 Meter und an Stränden von 5-Sterne-Hotels auf 16 Meter.
Alle Regeln werden auf Schildern in Strandnähe bekannt gegeben, so dass die Urlauber immer über die aktuellen Informationen informiert sind.

Darüber hinaus werden alle 10 Tage Kontrollen der Wasserqualität an mehr als 100 Orten in Montenegro durchgeführt. Die Einhaltung aller Vorschriften wird an allen Grenzübergängen genauestens überwacht. Es kann sein, dass Sie Glück haben und der Grenzbeamte den Verstoß nicht bemerkt. Eine solche Unaufmerksamkeit ist jedoch eher die Ausnahme als die Regel. Im Falle eines Verstoßes wird ein Bußgeld von 120 € pro Person (meistens) bis hin zum Verbot der weiteren Einreise in das Land (sehr selten) verhängt. Die Bedingungen für die Einreise aus Montenegro in die Nachbarländer variieren von Jahr zu Jahr.